Wie oder Als?

Ein sehr häufiger Fehler im sprachlichen Gebrauch ist die falsche Verwendung von als oder wie bei Vergleichen. Immer häufiger liest oder hört man Sätze wie „Ich bin besser wie du!“ oder noch schlimmer: „Ich bin besser als wie du!“. Fürchterlich und grauenvoll. Doch wann benutzt man „wie“ und wann verwendet man „als“?

Wie oder Als? Viele kennen den (einfachen) Unterschied nicht.
Wie oder Als? Viele kennen den (einfachen) Unterschied nicht.

Der Grammatiknazi sagt:
Der Vergleichspartikel „wie“ drückt immer Gleichheit aus.

  • Frank ist so groß wie Bernd.
  • Ein Elefant ist so schwer wie dreißig Autos.
  • Heute ist es genau so warm wie gestern.

Der Vergleichspartikel „als“ dagegen, drückt immer eine Ungleichheit aus.

  • Anne ist klüger als Petra.
  • Ein Elefant ist schwerer als ein Auto.
  • Morgen wird es wärmer sein als heute.

Tipp:
Den Vergleichspartikel „als“ verwendet man immer dann, wenn im Satz ein Vergleich im Komparativ (Steigerung) statt findet.

  • Anne ist klüger als Petra.
  • Ein Elefant ist schwerer als ein Auto.
  • Morgen wird es wärmer sein als heute.

Bei einem solchen Vergleich im Komparativ ist immer eine Ungleichheit vorhanden, daher wird hier immer „als“ verwendet.

Übrigens, wer die Kombination aus beiden Varianten „als wie“ verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.